Login    Impressum    Mediendatenbank      DE  | EN  | FR

Gesundes Sitzen ist bewegtes Sitzen:

Die Moizi Bewegung

Unser Körper ist nicht fürs Sitzen gedacht. Die Natur hat ihn für ein Leben in Bewegung ausgestattet. Wir verbringen bis zu 85 Prozent unserer wachen Zeit im Sitzen! Das Ergebnis kennen wir alle: Rückenleiden gehören zu den häufigsten Krankheitssymptomen. Wir können es nicht wirklich vermeiden, dass wir beim Lernen, im Beruf und auch in der Freizeit viel sitzen, aber wir können die Art unseres Sitzens verändern.


Wir sagen Ihnen, wie!

 

Stillsitzen? Bewegung ist natürlich!

Ihr Körper weiß eigentlich schon, was gut für ihn ist. Unsere Kinder leben uns das tagtäglich vor. Leider erziehen wir sie manchmal zu falschem Sitzen, wenn wir sie auffordern, doch still zu sitzen und nicht zu kippeln. Dabei ist nichts besser für unseren Rücken als gerade beim Sitzen in Bewegung zu bleiben.

Aktives und dynamisches Sitzen fördert durch häufigen Wechsel der Sitzpositionen die Mobilisierung des Haltungs- und Bewegungs-Apparates. Dabei helfen schon kleinste Mikrobewegungen in der Körperhaltung wie Gewichtsverlagerungen, Muskelanspannungen und Atmung. Der Wechsel von An- und Entspannung trainiert die Rückenmuskulatur und fördert eine bessere Durchblutung. Durch die stetige Bewegung werden die Bandscheiben mit der nötigen Nahrung versorgt. Die Atmung wird tiefer. Sie sind entspannt, und Sie können sich wesentlich länger konzentrieren.

Vor und zurück - bleiben Sie beweglich.

Gerade, wenn Sie viel am Schreibtisch arbeiten, ist ein häufiger Wechsel zwischen den Sitzpositionen empfehlenswert. Unsere Stühle unterstützen dies. In der aktiven Sitzposition neigt sich die Sitzfläche nach vorne. Dadurch richtet sich Ihr Oberkörper automatisch auf, und das Becken kippt leicht nach vorne. So entsteht ein offener Sitzwinkel zwischen Oberkörper und Oberschenkeln. Das führt zu einer Druckentlastung der Wirbelsäule und der inneren Organe und somit auch zu einer leichteren Atmung.

Beim Wechsel in die passive Sitzposition lehnen Sie sich entspannt zurück. Ihr MOIZI Stuhl hat eine ergonomisch geformte Rückenlehne mit einer integrierten Lordosestütze, die die natürliche S-Form der Wirbelsäule unterstützt.

Die S-Form der Wirbelsäule bildet sich übrigens etwa ab dem 12. Lebensjahr heraus. Bei Kindern unter 12 Jahren sollte man deshalb auf eine Lordosestütze verzichten. Aus diesem Grund haben unsere Kinder- und Jugendstühle eine gerade Lehne.

  • Gesundes Sitzen
  • Gesundes Sitzen
  • Gesundes Sitzen